Aktuelles: Access-Migration wird neuer eigenständiger Service bei fecher | fecher
Deutsch   |   English
Kontaktieren Sie uns!

Access-Migration wird neuer eigenständiger Service bei fecher

In den 90er Jahren wurde Microsoft Access häufiger genutzt, um datenbankbasierte Anwendungen zu erstellen. Doch heute wird, in Unternehmen ebenso wie in Softwarehäusern, Access nicht mehr als die beste Wahl dafür betrachtet. Access-Lösungen entsprechen nicht den modernen Architektur-Paradigmen und sind kaum im Kontext von Web- und Browser-Technologie nutzbar – sie gelten allgemein nicht als zukunftssicher und professionell.

Daher streben viele Unternehmen eine komplette Migration des Front-Ends zu HTML5 und des Datenbank-Back-Ends auf SQL Server an. Während der SQL Server Migration Assistant für die Migration des Back-Ends verwendet werden kann, benötigen Sie für eine Front-End-Migration andere Werkzeuge, insbesondere wenn das Ziel HTML5 ist. Mit der Access-Migration von fecher ist das jetzt einfach möglich: Der toolbasierte Prozess schafft eine funktional identische Anwendung auf Basis des zukunftssicheren .NET-Frameworks, mit der Anwendungslogik in C#, und ist als echte Browser-App flexibel auf allen Geräten nutzbar.

Seit diesem Jahr bietet fecher die Access-Migration als eigenständigen Service an. Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
www.modernizing-applications.de/unsere-services/access-migration