Cloud: Definition & Bedeutung in der modernen IT | fecher
Kontaktieren Sie uns!

Cloud als Definition: Was ist das?

Nahezu alle Menschen, die sich mit dem World Wide Web und seinen vielfältigen Möglichkeiten beschäftigen, nutzen eine Cloud und viele wissen es nicht einmal. Für uns Grund genug, Antworten auf diese Fragen zu geben: Was ist eine Cloud in Definition, welche Anwendungsfälle gibt es und was war die erste Cloud überhaupt?

Cloud: Bedeutung, Funktionsweise, Arten

Der Begriff “Cloud” (kurz für Cloud Computing) bedeutet ins Deutsche übersetzt “Wolke” und beschreibt ein Netzwerk aus Servern im Internet, die meist auf der ganzen Welt verteilt betrieben werden - die “Rechner-Wolke”. Mittels Cloud Computing werden Speicherplatz, Rechenleistung oder Anwendungen bereitgestellt, die also nicht mehr lokal zur Verfügung stehen müssen. Der Vorteil: Fällt ein Server oder gar ein ganzes Rechenzentrum einmal aus, übernehmen andere Server im Netz, sodass Betrieb, Zugriff und Nutzung der virtuellen IT-Infrastruktur jederzeit gewährleistet sind.

Arten von Clouds

Die gängige Cloud-Definition kennt vier Arten: Öffentliche Clouds (Public Clouds) stellen Ressourcen wie Speicher und Dienste einer breiten Öffentlichkeit bereit - Microsoft OneDrive, Google Drive oder Dropbox sind nur einige Beispiele. Private Clouds hingegen werden innerhalb eines meist lokalen Netzwerks betrieben und sind so vor Zugriffen von außen geschützt. Hybrid Clouds wiederum kombinieren öffentliche und private Clouds und stellen Ressourcen und Cloud-Dienste abhängig vom jeweiligen Zweck bereit. Community Clouds sind für den Austausch von Daten zwischen Organisationen, beispielsweise Regierungsinstitutionen, gedacht.

Übrigens: Mit den Amazon Web Services, die erstmals kostenpflichtig Speicher- und Rechenkapazitäten für Unternehmen anboten, rief das Unternehmen aus den USA im Jahr 2006 die erste Public Cloud ins Leben.

Neben dieser Cloud-Definition finden Sie weitere wissenswerte Begriffserläuterungen in unserem IT-Glossar!