IaaS: Definition & Begriffserklärung im IT-Glossar | fecher

IaaS-Definition: Das Wichtigste auf einen Blick

Der Begriff Infrastructure-as-a-Service (IaaS) stammt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt Onlinedienste. Dieser Fachbegriff ist heutzutage ein wesentlicher Bestandteil im Bereich Cloud-Computing und gehört zu einem der drei Haupttypen (PaaS - Platform-as-a-Service, SaaS - Software-as-a-Service) des Anything-as-a-Services (XaaS). Was sich genau hinter diesem Begriff verbirgt und welche Vorteile dieses Modell mit sich bringt, lesen Sie in der folgenden IaaS-Definition.

Infrastructure-as-a-Service (IaaS): Bedeutung und Vorteile

Infrastructure-as-a-Service ist eine Hilfe beim Aufbau der Infrastruktur einer Cloud-basierten Technologie, wie beispielsweise AWS, Microsoft Azure und Google Cloud, und wird hier als Modell für die Nutzung virtueller Ressourcen verstanden. Bei IaaS handelt es sich um einen Pay-as-you-go-Service, wobei vonseiten des Providers ein Infrastruktur-Service über das Internet oder über eine IaaS-Cloud zur Verfügung gestellt wird. Das Servicemodell IaaS besitzt viele grundlegende Vorteile:

  • Flexibilität gegenüber eigener Hardware (keine Investition für die Anschaffung)
  • Benutzer benötigt kein lokales Rechenzentrum → Wegfall von Wartungsaufwand
  • Infrastruktur über eine API (Application Programming Interface) oder ein Dashboard abrufbar und steuerbar
  • Bereitstellung der Komponenten: Sicherung, Speicher von Workload und Entstörung bei Public-IaaS
  • Vereinfachung der Koordination verschiedener Standorte, bspw. durch VPN-Zugang
  • Angebot von Zugriffs- und Verwaltungsmöglichkeiten für Netzwerk, Server, Virtualisierung und Storage

Neben den zahlreichen Vorteilen weisen Infrastructure-as-a-Service-Lösungen jedoch auch ein paar Nachteile auf. Aufgrund des Zugriffs über das Internet bedeuten beispielsweise Probleme bei der Internetanbindung auch Probleme mit der IaaS-Umgebung. Außerdem besteht eine Abhängigkeit zum IaaS-Provider, in dessen Hände die Sicherheit und Verfügbarkeit des Dienstes liegen. Ein Nachteil von IaaS gegenüber PaaS ist, dass sich Unternehmen selbst um Verwaltung und Aktualisierung ihrer Software kümmern müssen.

Ein Nachteil können auch bestehende Altanwendungen sein: Bevor solche Anwendungen in die Cloud migriert werden können, müssen sie möglicherweise verbessert oder gar neu entwickelt werden, so dass sie in der neuen Umgebung reibungslos funktionieren und sich die Vorteile der Cloud auch ausschöpfen lassen. Mittels Softwaremodernisierung, wie sie von fecher durchgeführt wird, lässt sich dieses jedoch Problem lösen, ohne Anwendungen neu entwickeln zu müssen.

Neben diesem Beitrag zur IaaS-Definition finden Sie weitere wissenswerte Begriffserläuterungen in unserem umfangreichen IT-Glossar!